BBS I - Aktuelles

Aktuelle Informationen rund um die BBSI 

| HOME |
HOME

INFORMATION

AKTUELLES

SCHULENTWICKLUNG

ORGANISATION

SCHULLAUFBAHN BERATUNG

SCHULFORMEN

AUSBILDUNGSBERUFE

KONTAKT

LOGIN

INTRANET

DOWNLOADS

13.12.17 12:25

Bewerbungstraining der HBF – Klassen in Hochspeyer


Von: Tina Sommer


Im Laufe der zweijährigen Ausbildung muss jeder Schüler ein achtwöchiges Praktikum vorweisen können, für das sich diese im Vorfeld bewerben müssen.


Vom 20.-22. November war es daher  wieder soweit: Die Klassen der Höheren Berufsfachschule für IT-Systeme und Automatisierungstechnik und Mechatronik gingen auf Klassenfahrt zum Bewerbungstraining in die Jugendherberge nach Hochspeyer. Ziel dieser Veranstaltung ist es, dass die Schülerinnen und Schüler drei Bewerbungsmappen fertigstellen, um diese an potentielle Praktikumsbetriebe zu versenden. Weiterhin sollen sie für das Bewerbungsgespräch vorbereitet werden.

Ungefähr 70 Schülerinnen und Schüler trafen sich um 9 Uhr am Bahnhof, um gemeinsam in ihr nächtliches Domizil zu wandern. Dort angekommen ging es direkt an die Arbeit. Die Arbeitsräume wurden eingerichtet und Laptops aufgestellt. Eine kurze Einführung sollte verdeutlichen, was bei einem Anschreiben und bei der Erstellung eines Lebenslaufes wichtig ist.

Die Schülerinnen und Schüler arbeiteten bis in den Nachmittag hinein konzentriert an ihren Formulierungen. Am Ende des ersten Tages konnten bereits einige Teilnerhmerinnen und Teilnehmer aus der Lerngruppe fertige Bewerbungsanschreiben und Lebensläufe präsentieren.

Der Abend wurde mit abwechslungsreichem Freizeitprogramm gefüllt, so durften die Schülerinnen und Schüler in zwei Gruppen viele lustige gruppendynamische Spiele machen.

Am zweiten Tag ging es mit den Bewerbungsmappen weiter. Diese wurden mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen gefüllt, der Umschlag mit Adressen beschriftet und die Briefmarke an die richtige Stelle geklebt.

Die Bewerbung endet im besten Fall nicht mit dem Versand der Bewerbungsmappe, sondern führt idealerweise zu einem Vorstellungsgespräch mit dem Betrieb. Diesem sollten sich die Schülerinnen und Schüler erstmalig an dem darauffolgendem Tag widmen. Vertreterinnen der Agentur für Arbeit, Frau Susanne Müller und Frau Anna Künne, die auch zeitweise bei uns an der Schule Beratungen durchführen, betreuten diesen Workshop.

Am 21.11. ging es am Nachmittag darum, den Lernenden mit einer PP-Präsentation eine Einführung in die Thematik zu ermöglichen. Am nächsten Morgen wurden die Klassen in kleine Lerngruppen mit ca. 8 Schülerinnen und Schülern aufgeteilt. Sie erhielten Stellenausschreibungen, um sich konkret auf ein Bewerbungsgespräch vorzubereiten. Ein Bewerber saß im Rollenspiel zwei Arbeitgebern gegenüber und sollte sich im Gespräch gut „verkaufen“. Die Übrigen der Kleingruppe erhielten Beobachtungsaufträge, um ein zielgerichtetes Feedback zu geben. Alle Schülerinnen und Schüler nahmen die Möglichkeit ein Gespräch in einem geschützen Raum zu führen sehr ernst und waren dankbar über ein hilfreiches Feedback, auch von unseren Expertinnen von der Agentur für Arbeit.

Beim gemeinsamen Abschluss um 14.30 Uhr hatten die Lerngruppen die Möglichkeit der Agentur und uns Lehrenden ein Feedback zu geben.

Die Klassenfahrt stärkt nicht nur die Fachkompetenz unserer Schülerinnen und Schüler für das Bewerbungsverfahren, sondern auch den Zusammenhalt in den Lerngruppen.




Themenrelevante Links:




Zurück zur Übersicht...



Autor: Stefan Möhnen
E-Mail: moehnen@bbs1-kl.de

 
  SITEMAP
  EMAIL
  DRUCKBILD
  HILFE
.:: DISCLAIMER ::.

© BBS I - Technik Kaiserslautern