BBS I - Aktuelles

Aktuelle Informationen rund um die BBSI 

| HOME |
HOME

INFORMATION

AKTUELLES

SCHULENTWICKLUNG

ORGANISATION

SCHULLAUFBAHN BERATUNG

SCHULFORMEN

AUSBILDUNGSBERUFE

KONTAKT

LOGIN

INTRANET

DOWNLOADS

25.02.18 18:46

Praxisnahes Lernen in der Firma Viega CE GmbH und Co. KG.


Von: Saskia Kappelmann


39 Auszubildende sowie drei Kolleginnen und Kollegen aus dem Bereich Sanitär-, Heizung- und Klimatechnik begaben sich vom 21.02. – 22.02 in Attendorn auf Spurensuche von Franz-Anselm Viegener, Gründer des international tätigen Familienunternehmens Viega.


Der Grundstein der Erfolgsgeschichte des Familienunternehmens wurde im Jahr 1899 von Franz-Anselm Viegener gelegt. Alles fing mit der Produktion von Bierarmaturen an. Mittlerweile gehört Viega zu den weltweit führenden Herstellern in der Sanitär- und Heizungstechnik. Steckenpferd ist die Verbindungstechnik in der Rohrinstallation. Die Produktpalette zur Fertigung von Produkten für Sanitär- und Heizungsinstallation besteht aus über 17.000 Produkten aus den Bereichen Rohrleitungssysteme, Verbindungs- und Entwässerungstechnik.

Weiterhin beschäftigt sich das Unternehmen mit aktuellen Herausforderungen, so setzt Viega Innovationsschwerpunkte auf die Kompetenzfelder „Trinkwassergüte“ und „Brandschutz“.

Die Mitarbeiter verbessern nicht nur die Produkte und starten neue Initiativen, sondern sie geben ihr Wissen auch in Seminaren weiter.

Für die Auszubildenden ist es essenziell Informationen, die ihren Ausbildungsberuf betreffen aus erster Hand zu erhalten und so organisierte Rainer Straubinger eine zweitägige Fachexkursion zur Firma Viega nach Attendorn. Zusammen mit dem Betreuer Helmut Gress, dem Referenten Fabian Lenkat stellten sie ein abwechslungsreiches und informatives Programm zusammen. In verschiedenen Vorträgen erhielten die Auszubildenden Einblicke in das Fachthema der Trinkwasserversorgung. Weiterhin standen eine Werksbesichtigung sowie Übungen in der firmeninternen Ausstellung mit dem Schwerpunkt Gasinstallation auf der Agenda. Jederzeit konnte über aufkommende Fragen oder eigene Erfahrungsberichte diskusstiert werden.

Dank der Unterstützung von den beiden Kollegen Eva Gräber und Sebastian Schwarz sowie der hervorragenden Koordination durch Karin Iken aus dem Hause Viega, waren die beiden Tage sehr informativ, lehrreich und kurzweilig.

Neben dem fachlichen Schwerpunkt kam auch das soziale Miteinander nicht zu kurz. Die Auszubildenden lernten sich besser kennen und so wurden nebenbei Teamfähigkeit und das Klassenklima verbessert.



Themenrelevante Links:




Zurück zur Übersicht...



Autor: Stefan Möhnen
E-Mail: moehnen@bbs1-kl.de

 
  SITEMAP
  EMAIL
  DRUCKBILD
  HILFE
.:: DISCLAIMER ::.

© BBS I - Technik Kaiserslautern