BBS I - Aktuelles

Aktuelle Informationen rund um die BBSI 

| HOME |
HOME

INFORMATION

AKTUELLES

SCHULENTWICKLUNG

ORGANISATION

SCHULLAUFBAHN BERATUNG

SCHULFORMEN

AUSBILDUNGSBERUFE

KONTAKT

LOGIN

INTRANET

DOWNLOADS

7.05.18 10:17

„Lehrer sind ein veränderndes Element in der Gesellschaft“


Von: Vanessa Kühne


Diesen Satz bekamen wir zur Kurseröffnung von Eduardo Mannin, dem Programm-Direktor der Organisation English Matters, mit auf den Weg. Dinge in ganz Europa zu bewegen ist sicherlich einer der Gründe, warum die Europäische Union verstärkt Mittel in die Bildungsarbeit steckt. Uns ermöglichte dieses Erasmus+ Projekt einen ausführlichen Eindruck in das isländische Schulsystem vor Ort in Reykjavik. Bestens organisiert gab es zugeschnitten auf jeden Lehrer drei verschiedene Schulbesuche mit Einblicken in das System, ausführliche Gespräche mit Kollegen vor Ort und Hospitationen in Klassen.


Europäische Brücken bauen (hier in der Kontinentalspalte)

Europäische Lehrergruppe auf dem Dach der technischen Berufsschule

Einführungsseminar isländische Geschichte

Kursbeginn

Wie in vielen skandinavischen Ländern lernen alle Schüler gemeinsam bis zur 10. Klasse. Erst danach entscheiden sie sich für eine weiterführende oder eine berufliche Schule. Die Schulen haben deutlich mehr Freiheiten in welcher Form und mit welchen Inhalten sie ihre Kurse anbieten, die Bildungsvorgaben sind werthaltig und weit gefasst, z.B. Gleichberechtigung – Gesundheit – Nachhaltigkeit – Belesenheit - Demokratie.
In der Weiterbildung wird es jedem Schüler/jeder Schülerin ermöglicht Kurse in seinem/ihrem Tempo abzuschließen, um die nötigen „Credits“ für die Universität zu erreichen, das kann drei oder vier Jahre dauern. In der beruflichen Bildung wird mit einem Grundbildungsjahr begonnen. Erst danach entscheiden die Schüler sich für eine berufliche Richtung. In einem Betrieb absolvieren sie dann ein bezahltes Praktikum von ca. einem Jahr um danach wieder in der Schule weiterzumachen. Die Schule bietet dann auch eine sehr praxisbezogene Ausbildung mit hervorragender Ausstattung. 

Neben den Schulbesuchen wurden Seminare, Führungen und Feldprojekte durchgeführt, sodass man zusätzlich auch noch viel über Island und seine Menschen lernte. Doch das war bei weitem nicht alles: der Kurs bestand aus überwältigenden 111 Teilnehmern aus 18 europäischen Ländern. Da war es nicht schwer die europäische Dimension zu finden, die der Kursleiter so enthusiastisch beschwor. Denn ganz nebenbei konnte man sich in Gruppenarbeiten und bei etlichen Tassen Kaffee mit professionellen, engagierten Lehrerkollegen aus ganz Europa austauschen. Es war höchst interessant Unterschiede und Gemeinsamkeiten, Werte und Selbstverständnis zu vergleichen. Von dieser außergewöhnlichen Fortbildung werden mir nicht nur die europäischen Kontakte, die guten Ideen über Unterricht und die Organisation von Unterricht bleiben, sondern auch die Bestärkung darin immer wieder unsere Werte als Leitlinie unsere Arbeit zu verstehen.



Themenrelevante Links:




Zurück zur Übersicht...



Autor: Stefan Möhnen
E-Mail: moehnen@bbs1-kl.de

 
  SITEMAP
  EMAIL
  DRUCKBILD
  HILFE
.:: DISCLAIMER ::.

© BBS I - Technik Kaiserslautern