Ausbildungsberufe - Fleischereifachverkäufer/in

Berufsbeschreibung 

| HOME | AUSBILDUNGSBERUFE | ERNÄHRUNG UND HAUSWIRTSCHAFT | FLEISCHEREIFACHVERKÄUFER/IN |
HOME

BERUFSBESCHREIBUNG

INHALTE

LEHRKRÄFTE

PROJEKTE

TERMINE/PRÜFUNGEN

MATERIALIEN

KLASSEN

ORGANISATION

FLEISCHVERARBEITENDE BETRIEBE

WICHTIGE ADRESSEN


Berufsbeschreibung


 

 

 

Fachverkäufer/in im Lebensmittelhandwerk - Schwerpunkt Fleischerei

 

Es handelt sich um einen anerkannten Ausbildungsberuf der Handwerksordnung.

 

Die dreijährige Ausbildung erfolgt im Ausbildungsbetrieb und in der  Berufsschule.

Unter bestimmten Voraussetzungen ist eine Verkürzung der Ausbildungsdauer möglich.

 

Während der 3-jährigen Berufsausbildung lernt man beispielsweise:

  • welche Fleisch- u. Wurstwaren es gibt und wie diese hergestellt werden,
  • was bei der Berechnung der Verkaufspreise zu berücksichtigen ist,
  • wie Warenbestelllisten vorbereitet werden,
  • welche Hygienevorschriften im Umgang mit Lebensmitteln beachtet werden müssen,
  • wie Waren in der Theke verkaufsfördernd hergerichtet, platziert und vorschriftsmäßig ausgezeichnet werden müssen,
  • wie Arbeitsgeräte u. Maschinen bedient, gepflegt und gereinigt werden,
  • wie Fleischteile gewonnen und verwendet werden,
  • wie man Schnitzel, Rouladen, Koteletts, Steaks zuschneidet und herrichtet,
  • wie Braten, Fleischgerichte, Feinkostsalate angefertigt werden,
  • welche gesetzliche Vorschriften beim Herstellen von Hackfleisch zu berücksichtigen sind,
  • woran beim Zusammenstellen eines Kalten Büffets gedacht werden muss
  • wie Wurstplatten gelegt werden,
  • wie Präsente (Geschenkkörbe, Wurststräuße, u.a.) zusammengestellt   und dekoriert werden,
  • wie man mit Kunden umgeht und sie entsprechend ihrer Kaufwünsche   beraten kann.

 

Prüfungen

  1. Zwischenprüfung in der Mitte des 2. Ausbildungsjahres
  2. Abschlussprüfung am Ende des 3. Ausbildungsjahres

 

 

Berufliche Weiterbildung

  • Qualifizierungs- und Spezializierungsmöglichkeiten durch Teilnahme an:
    Lehrgängen, Kursen oder Seminaren, z.B. EDV im Einzelhandel, Verkaufstraining, Hygiene im Verkauf, Dekoration und Warenpräsentation, kundenorientiertes Verhalten.

 

        Aufstiegsfortbildungen nach entsprechender Berufspraxis:

 

  • schulische Weiterbildung zum/r staatlich geprüften Lebensmitteltechniker/in an der Fachschule für Lebensmitteltechnik in Kaiserslautern

 

  • Weiterbildung zum/r Verkaufsleiter/in

Die seit 2006 gültige neue Ausbildungsordnung finden Sie unter der unten angebenen Internetadresse:

http://www.berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/docroot/r2/blobs/pdf/recht/r_02668.pdf

 

Den auf die neu geordnete Berufsausbildung ausr´gerichten Lehrplan für die Ausbildung in der Berufsschule finden Sie unter folgender Adresse:

 

http://www.kmk.org/beruf/rlpl/rlpFachverkaeuferLebensmittel.pdf


Seitenanfang...




Autor: Brigitte Kury-Herzog
E-Mail: kury@bbs1-kl.de

Letzte Aktualisierung:  30. September 2015

 
  SITEMAP
  EMAIL
  DRUCKBILD
  HILFE
.:: DISCLAIMER ::.

© BBS I - Technik Kaiserslautern