Ausbildungsberufe KFZ-Mechatroniker/in

 

| HOME | AUSBILDUNGSBERUFE | METALLTECHNIK | HANDWERKLICHE METALLBERUFE | KFZ-MECHATRONIKER/IN |
HOME

UNTERRICHT

LEHRKRÄFTE

TERMINE

PROJEKTE

AUSBILDUNG

VERSCHIEDENES

SCHULPARTNERSCHAFT

WÖRTERBUCH
Rahmenlehrplan


Kfz-Mechatroniker / -in

 

 

 


Unterrichtsmaterialien


Schulbuchliste Kfz-Mechatroniker Schuljahr 18/19

 

Schulbuchliste Kfz-Mechatroniker Schuljahr 17/18

 

 


KFZ-Mechatroniker


 

Schon in der Grundbildung finden sich völlig neue Ausbildungsinhalte. So sind „Qualitätsmanagment“, „Betriebliche u. technische Kommunikation“ u. „Kommunikation mit Kunden“ neue verbindliche Qualifikationen .

Wichtigste Kompetenz des KFZ-Mechatronikers wird die Diagnose sein. Neben selbstständigem Arbeiten, dem Umgang mit Software und Diagnosetestern sowie der Analyse von Störungen u. Schäden am Fahrzeug durch Kundenbefragung etc. gehören diese neue Fähigkeiten in die Ausbildung zum KFZ-Mechatroniker.

Die Zwischenprüfung wird nicht mehr wie bisher als „Wachrüttelfunktion“  dienen, sondern das Ergebnis wird auf die Gesellenprüfung angerechnet (35 %). Eine Kundenkommunikation anhand eines Fachgesprächs erfolgt in der Zwischenprüfung.

Auch in der Gesellenprüfung wird es Neuerungen geben. So findet ebenso ein 20-minütiges Fachgespräch statt, das zu 30% in die Gesamtwertung einfließt. Im theoretischen Teil erwarten den Prüfling die 3 Prüfungsbereiche: - Kraftfahrzeug- und Instandhaltungstechnik , - Diagnosetechnik , - Wirtschaft- u. Sozialkunde . Technische Mathematik werden nicht mehr isoliert, sondern nur noch im Zusammenhang mit der Arbeitsaufgabe abgefragt.

 

Es wurden zum neuen Berufsbild neue Rahmenlehrpläne, basierend auf Lernfelder, entwickelt. Eine erhebliche Umstellung wird es für die Schule geben, indem der theoretische Unterricht mit der betrieblichen Praxis verzahnt werden soll. Dies hat natürlich auch Konsequenzen für die Ausbildung innerhalb der Schule, in  der noch mehr in die technische Ausstattung investiert werden muss. Ob dies bei der derzeitigen Haushaltslage der Stadt umgesetzt werden kann ist mehr als fraglich !

Der neue Ausbildungsrahmenplan für die Ausbildung zum KFZ-Mechatroniker ist in sogenannte Lernfelder (LF)aufgeteilt.

 

Grundbildung (1.Lehrjahr):

- LF1: Pflegen und Warten von Fahrzeugen oder Systemen (100h)

- LF2 : Demontieren-, Instandsetzen und Montieren von fahrzeugtechnischen Baugruppen oder Systemen (80h)

- LF3 : Prüfen und Instandsetzen elektrischer und elektronischer Systeme (80h)

- LF4 : Prüfen und Instandsetzen von Steuerungs-und Regelungssystemen (60h)

 

Fachbildung:

-LF5 : Prüfen und Instandsetzen der Energieversorgungs-und Startsysteme (80h)

-LF6 : Prüfen und Instandsetzen der Motormechanik (60h)

-LF7 : Diagnostizieren und Instandsetzen von Motormanagmentsystemen (100h)

- LF8 : Durchführen und Service-und Instansetzungsarbeiten an Abgassystemen (40h)

- LF9 : Instandhalten von Kraftübertragungssystemen (60h)

-LF10: Instandhalten von Fahrwerks-und Bremssystemen (80h)

-LF11: Nachrüsten und Inbetriebnehmen von Zusatzsystemen (60h)

-LF12: Prüfen und Instandsetzen von vernetzten Systemen (60h)

-LF13: Diagnostizieren und Instandsetzen von Karosserie-, Komfort-und Sicherheitssystemen (80h)

- LF14: Durchführen von Service- und Instandsetzungsarbeiten für eine gesetzliche Untersuchung (60h) 

 

 

Hervorzuheben ist das Engagement seitens der Schulleitung, die versucht , mit dem geringen Budget dennoch die notwendigen Unterrichtsmedien zu beschaffen. So wurde auch für die KFZ-Werkstatt ein neues Scheinwerfereinstellgerät der Fa. Bosch angeschafft, um an unseren Fahrzeugen Messungen und Prüfungen durchführen zu können. Somit wird verhindert, dass der stetig steigende Fortschritt nicht an der KFZ-Abteilung vorbeigeht. Seitens des KFZ-Teams nochmals vielen Dank für Ihr Bemühen !  


Seitenanfang...




Autor: Christian Skrotzki
E-Mail: skrotzki@bbs1-kl.de

Letzte Aktualisierung:  30. Juli 2018

 
  SITEMAP
  EMAIL
  DRUCKBILD
  HILFE
.:: DISCLAIMER ::.

© BBS I - Technik Kaiserslautern