Berufsvorbereitungsjahr

Allgemeines zum Berufsvorbereitungsjahr 

| HOME | SCHULFORMEN | BERUFSSCHULE | BERUFSVORBEREITUNGSJAHR |
HOME

ALLGEMEINES

BERUFL. SCHWERPUNKTE

QUALIFIZIERUNGS- BAUSTEINE
Aufgaben und Ziele


Im Berufsvorbereitungsjahr werden Schülerinnen und Schüler auf den Eintritt in eine Berufsausbildung oder in ein Arbeitsverhältnis vorbereitet.

 

Das Berufsvorbereitungsjahr soll den nachträglichen Erwerb eines dem Hauptschulabschluss gleichwertigen Bildungsabschlusses (Qualifikation der Berufsreife) ermöglichen.

 

 


Allgemeines


Das Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) ist ein einjähriger Bildungsgang in Vollzeitform.

In das BVJ werden Schüler aufgenommen, die mindestens neun Schuljahre absolviert haben und über ein Abgangszeugnis der Hauptschule oder ein Abschluss- oder Abgangszeugnis der Schule mit dem Förderschwerpunkt Lernen oder einen gleichwertigen Abschluss besitzen.

Das Berufsvorbereitungsjahr bietet durch meist projektorientierten Unterricht eine besondere pädagogische Hilfe an, die durch sonder- und sozialpädagogische Betreuung intensiviert wird und so zur Verbesserung der Berufsstart- und Ausbildungschancen dieser Schülerinnen und Schüler beiträgt.

 


Seitenanfang...


Abschluss


Jede aufgenommene Schülerin und jeder aufgenommene Schüler hat die Chance den Abschluss zu erlangen.

 

Ein Abschlusszeugnis wird erteilt, wenn:

in dem Fach Deutsch, Berufsbezogener Unterricht und Fachpraxis mindestens die Note ausreichend (4) erreicht wird (sogenannte Sperrfächer) und
nicht mehr als 10 unentschuldigte Fehltage im Schuljahr vorliegen und
im Zeugnis nur einmal die Note mangelhaft (5) vorkommt.

 

Alle anderen Schüler erhalten ein Abgangszeugnis.


Seitenanfang...




Autor: Peter Tonn
E-Mail: tonn@bbs1-kl.de

Letzte Aktualisierung:  10. September 2007

 
  SITEMAP
  EMAIL
  DRUCKBILD
  HILFE
.:: DISCLAIMER ::.

© BBS I - Technik Kaiserslautern