Ausbildungsberufe - Informationselektroniker/in

Berufsbeschreibung 

| HOME | AUSBILDUNGSBERUFE | ELEKTROTECHNIK | INFORMATIONS-
ELEKTRONIKER/IN
|
HOME

IE-HOMEPAGE

TERMINE

STUNDENPLÄNE

BERUFSBESCHREIBUNG
:: Entwicklung
:: Aufnahmevoraussetzungen

UNTERRICHTSMATERIALIEN

ARBEITSMITTEL

AUSBILDUNGSBETRIEBE

LEHRKRÄFTE

FEHLZEITEN

KONTAKT/ANFAHRT

Berufsbild

 

Seit 1.8.1999 (geschichtl. Entwicklung) werden im Handwerk Informationselektroniker/innen mit den Schwerpunkten

 

Geräte und Systemtechnik
Bürosystemtechnik 

 

ausgebildet.

 

 

Die Ausbildungsdauer zum Informationselektroniker beträgt in der Regel 3,5  Jahre und findet im Rahmen des dualen Systems

 

in Handwerksbetrieben der Informationselektronik
in der überbetrieblichen Lehrwerkstatt der Handwerkskammer und
in entsprechenden Fachklassen der Berufsschule

 

statt.

 

An der Berufsbildenden Schule I in Kaiserslautern ist

eine solche Fachklasse speziell für den Schwerpunkt

Geräte und Systemtechnik eingerichtet.

 

Informationselektroniker arbeiten sowohl an Geräten und Anlagen der Unterhaltungselektronik (Videorecorder, Fernseh-Empfänger, Audio-Anlagen, Sat-Empfänger, etc.) wie auch an informations-technischen Systemen.

 

Diese technisch zunehmend komplizierter werdenden elektronischen Geräte müssen von den Fachbetrieben geliefert, installiert und gegebenenfalls vernetzt werden.

Sie sind zu prüfen, zu warten und im Falle eines Defektes instandzusetzen.

 

Kunden müssen bei der Planung von Anlagen, beim Kauf neuer Systeme und im Rahmen des Service informiert und beraten werden.

 




Autor: Thorsten Moach
E-Mail: moach@bbs1-kl.de

Letzte Aktualisierung:  15. Juli 2003

 
  SITEMAP
  EMAIL
  DRUCKBILD
  HILFE
.:: DISCLAIMER ::.

© BBS I - Technik Kaiserslautern