Seite wählen

Der Roboter Arm – Ein lernfeldübergreifendes Projekt

 

Ein Projekt, das die Schüler der HMT die zwei Schuljahre begleitet und lernfeldübergreifend bearbeitet wird, ist der RoboArm. Im 1. Jahr der Höheren Berufsfachschule Mechatronik findet die Metallbearbeitung statt. Da wird in den Werkstätten der Schule gesägt, gebohrt und gefeilt.

Die Grundplatte des RoboArms sowie der Haltewinkel werden aus Stahl angefertigt. Die Bodenplatte enthält Bohrungen und Innengewinde zur Befestigung der Steuerplatine und zur Montage des RoboArms auf dem Projekt-Lochblech.

Alle Gelenke und der Greifer werden aus Aluminiumblech angefertigt. Dabei werden Grundtechniken wie Schneiden, Sägen, Feilen, Bohren, Biegen und Gewindeschneiden vermittelt.

Weiterhin kümmern sich die Schüler um die Steuerelektronik und bauen Motoren ein.

Im zweiten Schuljahr geht es dann an die Programmierung des RoboArms. Außerdem werden Bewegungsabläufe eingelernt.

Mit diesem Projekt haben die Schüler die Möglichkeit alle Elemente der Mechatronik – Elektronik, Mechanik und Informatik – theoretisch kennenzulernen und praktisch umzusetzen. Auf diese Weise sind sie für eine Ausbildung oder ein Studium in diesem Bereich bestens gerüstet.

Berufsbildende Schule I Technik - Kaiserslautern
Kaiserbergring 29 · 67657 Kaiserslautern
Telefon: 0631 3727-0 · Telefax: 0631 3727-190 · E-Mail: info@bbs1-kl.de

Öffnungszeiten des Sekretariats

Montag - Donnerstag 7:30 Uhr - 15:30 Uhr
Freitag 7:30 Uhr - 13:45 Uhr