Seite wählen

EQUL

Unsere Schule entwickelt sich kontinuierlich weiter!

Ein Team von Lehrerinnen und Lehrern aus den unterschiedlichen Fachbereichen der BBS I Technik beschäftigt sich unter der Leitung von Frau Kühne und Herrn Knitze mit der Weiterentwicklung von Schulleben und Unterricht. Die BBS I Technik hat sich als Regelschule des Schulentwicklungsprojektes EQuL profiliert und konzentriert sich darauf, Eigenverantwortung, Qualitätsmanagement und eine veränderte Lehr- und Lernkultur an unserer Schule zu stärken.

Im Laufe des Schuljahres 2017/18 wurde der landesweit gültige Orientierungsrahmen Schulqualität (ORS) überarbeitet. Die entsprechende Neuauflage setzt den Fokus der schulischen Arbeit auf den Bereich „Unterricht“, was sich inhaltlich auch in unserem „Schulischen Qualitätsverständnis“ (SQV) dokumentiert. Im Sinne der gemeinsamen Schulentwicklung arbeiten verschiedene Lehrerteams noch bis zum Ende des Schuljahres 2019/20 an folgendem gemeinsamen pädagogischen Ziel: „Umgang mit Heterogenität im Unterricht durch individuelle Förderung“. Dieser Themenschwerpunkt ist nochmals in vier SQV-Ziele unterteilt: Sprachförderung, innere Differenzierung, kooperative Lernmethoden, Diagnostik. Die Mitglieder der Schulentwicklungsgruppe (SEG) unterstützen hierbei die Lehrerteams zielorientiert durch Kontakte, Fortbildungen, Handreichungen usw., wobei die jeweiligen Teams zusätzlich auch eigene Ideen umsetzen.

Die Prozessmodellierung bildet einen weiteren wichtigen Schwerpunkt der aktuellen SEG-Arbeit. Neben der Recherche bezüglich verschiedenster Verwaltungsabläufe in der täglichen Arbeit bis hin zum Umgang mit besonderen schulischen Vorgängen ist das digitale Abbilden dieser Prozesse ein wichtiger Schritt, um transparentes und reibungsloses Arbeiten im Schulalltag zu ermöglichen. Bisher wurden beispielsweise das Beantragen von Fortbildungen, die formal korrekte Rückgabe einer Klassenarbeit und das mehrstufige Mahnwesen (Vollzeit) visualisiert. Als weiterer Prozess steht u. a. die Beantragung einer Finanzierungsmaßnahme C-Budget an.

Eine besondere Herausforderung stellte und stellt dabei das Überführen der konzipierten Prozesse in die Modellierungs-Software „Viflow“ mit dem Ziel, diese allen Beteiligten zugänglich zu machen dar.

Nach einer Evaluation des aktuellen SQV wird dieses bis zum Schuljahr 2020/21 von der SEG hinsichtlich Zielsetzung und Gestaltung überarbeitet.

Schon jetzt steht fest, dass das Thema „Digitalisierung im Unterricht“ eine zentrale Rolle im kommenden SQV für die Jahre 2020 bis 2022 spielen wird. Ein Studientag zum Thema „Digitalisierung im Unterricht“ wird im Oktober 2020 stattfinden.

Des Weiteren stehen im aktuellen Schuljahr folgende weitere Aufgaben auf der Agenda:

  1. Erstellung eines medienpädagogischen Konzepts der Schule: Pilotteams (Tabletklasse am Technischen Gymnasium),
  2. Zusammenarbeit mit dem neugegründeten Team Erasmus +,
  3. Überarbeitung/weitere Erstellung des QM-Handbuches nach den aktuellen Vorgaben.

 

Organigramm BBSI-Technik

Berufsbildende Schule I Technik - Kaiserslautern
Kaiserbergring 29 · 67657 Kaiserslautern
Telefon: 0631 3727-0 · Telefax: 0631 3727-190 · E-Mail: info@bbs1-kl.de

Öffnungszeiten des Sekretariats

Montag - Donnerstag 7:30 Uhr - 15:30 Uhr
Freitag 7:30 Uhr - 13:45 Uhr