Seite wählen

Eine besondere Berufsausbildung in einer besonderen Zeit

Autorin: Silke Briehl

Für die duale Berufsausbildung stellt die Corona-Pandemie mit ihren vielfältigen Beschränkungen eine große Herausforderung dar. Hierbei mussten sich Betriebe, Berufsschulen und überbetriebliche Bildungszentren auf eine völlig neue Situation einstellen. Arbeiten und Lernen war vor Ort nicht mehr oder nur noch teilweise möglich.

In genau diesem Zeitraum begann unsere ehemalige Schülerin Janne Utzig ihre Ausbildung zur Informationstechnikerin mit dem Schwerpunkt Bürosystemtechnikerin bei ihrem Ausbildungsbetrieb ASS Elektronik GmbH in Grünstadt und stellte sich somit den Herausforderungen in besonderem Maße. Die ehemalige Abiturientin verkürzte ihre Ausbildung, trotz der erschwerten Umstände, von 3,5 auf 2 Jahre. Das erste Ausbildungsjahr übersprang Frau Utzig, die Abschlussprüfung zog sie 6 Monate vor.

„Eine Berufsausbildung unter den Bedingungen der Coronapandemie zu absolvieren bringt einige Hindernisse sowohl in der beruflichen als auch in der schulischen Ausbildung mit sich“, ist sich Janne Utzig sicher und spricht dabei aus eigener Erfahrung.

Das Lernen auf Distanz war nicht erprobt und musste von heute auf morgen umgesetzt werden. So wurde der Umgang mit der Lernplattform „moodle“ eine notwendige Kompetenz. Für Frau Utzig galten Eigenverantwortung und selbstorganisiertes Lernen unter den Bedingungen als besonders wichtig.

Als gewissenhaft, neugierig und wissbegierig beschreibt der Fachlehrer Herr Moach seine ehemalige Schülerin. Sehr erfreut sei er über ihre Fach- als auch Sozialkompetenzen gewesen. Eine Schülerin, welche in allen Fächern die exzellente Note 1,0 erzielt, sei nicht alltäglich, erzählt Herr Moach nach jahrelanger Unterrichtserfahrung. Diese Traumnote ist schon etwas ganz Besonderes.

Bei ihrem ehemaligen Ausbildungsbetrieb ASS Elektronik GmbH ist Janne Utzig nun in dem Bereich Medizinprodukte und Medizintechnik für den Auftraggeber Roche tätig. „Es gefällt mit dort sehr gut, es ist eine spannende Aufgabe“, erzählt sie in ihrer stets fröhlichen Art.

Auch privat ist Frau Utzig engagiert und aktiv. Ihre Ausbildung zur Übungsleiterin hat sie erfolgreich abgeschlossen und trainiert beim Turnverein Morlautern junge Turnerinnen. Auch ist sie dort Mitglied im Vorstand und selbst als aktive Turnerin schon sehr lange dabei.

Wie sollte es auch anders sein? Als Abschluss ihrer Berufsschulzeit hat Frau Utzig ihre Klasse zum gemeinsamen Grillen in ihren Garten ihres Heimatdorfs Morlautern eingeladen.

Eine besondere Zeit, eine besondere Ausbildung und eine besondere Persönlichkeit.

v.l.n.r.: Herr Schön, Frau Utzig, Herr Moach

Berufsbildende Schule I Technik - Kaiserslautern
Kaiserbergring 29 · 67657 Kaiserslautern
Telefon: 0631 3727-0 · Telefax: 0631 3727-190 · E-Mail: info@bbs1-kl.de

Öffnungszeiten des Sekretariats

Montag - Donnerstag 7:30 Uhr - 15:30 Uhr
Freitag 7:30 Uhr - 13:45 Uhr