Technisches Gymnasium

Umwelttechnik 

| HOME | SCHULFORMEN | TECHNISCHES GYMNASIUM |
HOME

STARTSEITE - TG

AKTUELLES

TERMINE

MINT

FÄCHER
:: LK Bautechnik
:: LK Elektrotechnik
:: LK Metalltechnik
:: LK Umwelttechnik
:: Biologie
:: Chemie
:: Informatik
:: Mathematik

ORGANISATION

ARBEITSGEMEINSCHAFTEN

PROJEKTWOCHEN

WETTBEWERBE

LINKS

MATERIALIEN

KLASSEN-LOGIN
Themen


Jahrgangsstufe 12 und 13 - Umwelttechnik als Leistungskurs -



Jahrgangsstufe 12 und 13 - Umwelttechnik als Leistungskurs -


Warum Umwelttechnik?

 

Das Unterrichtsfach Umwelttechnik greift aktuelle Fragestellungen des Umweltschutzes auf:

  • Wie beeinflusst der Mensch durch sein Handeln das ihn umgebende Ökosystem?
  • Wie können die Auswirkungen auf das Ökosystem erfasst, bewertet und beeinflusst werden?
  • Welche technischen Gestaltungsmöglichkeiten werden genutzt, um unsere Umwelt und unsere natürlichen Ressourcen zu schonen?

Das Unterrichtsfach Umwelttechnik wird erst ab der Jahrgangsstufe 12 und damit als Leistungsfach angeboten. Es baut auf die Grundlagen in den naturwissenschaftlichen und technischen Fächern der 11. Jahrgangsstufe auf und verknüpft diese durchgängig interdisziplinär, um sie für die Themen der Umwelttechnik nutzbar machen zu können. Im zweiten Halbjahr der Jahrgangsstufe 13 werden kleine Projektarbeiten zu aktuellen Themen erstellt.

 

  

 

Welche Themen werden konkret behandelt?

 

Sowohl Luft, Wasser als auch Böden sind in komplexen Zusammenhängen miteinander verbunden und werden durch das Handeln des Menschen massiv beeinflusst. Auswirkungen wie z. B. das Waldsterben, das Ozonloch oder die Klimaerwärmung werden von den Schülern dabei eingehend betrachtet. Sie lernen internationale Abkommen kennen, die diese Belastungen in Grenzen halten möchten. Zudem werden wichtige technische Maßnahmen in der Industrie und in Kraftfahrzeugen zur Luftreinhaltung sowie zur Trinkwasserversorgung und Abwasserbehandlung beschrieben.

 

 

Stadtentwässerung Kaiserslautern

 

Regenerative Energiewandler wie Wasserkraft, Windkraft, Erdwärme und Solarenergie werden in ihrem Aufbau und ihrer Funktion betrachtet und ihr Einsatz in der Energieversorgung von morgen bewertet. Weitere moderne Energiewandler wie Brennstoffzellen oder die Kernfusion werden als mögliche zusätzliche Bausteine zur Deckung des Energiebedarfs kennengelernt. Das grundlegende Verständnis der Wirkung von strömendem Wasser im Hinblick auf die Energiegewinnung steht bei der Wasserkraft im Mittelpunkt.

 

 

Windkraftanlagen auf dem Gelände der ZAK

 

Außerdem lernen die Schüler Maßnahmen kennen und bewerten jene, die unter dem Aspekt einer optimalen Energieeffizienz zum Einsatz kommen wie z. B. Wärmeschutzmaßnahmen an Bauwerken. Ebenso werden Motoren, Wärmepumpen oder Blockheizkraftwerke unter dem Aspekt eines optimalen Wirkungsgrades zur Energiegewinnung betrachtet. Dabei werden so genannte thermodynamische Kreisprozesse in den Mittelpunkt der Analyse gerückt. Darüber hinaus prüfen die Schüler unter schalltechnischen Aspekten Lärmschutzmaßnahmen in vielen Lebensbereichen.

 

 

Quelle: de.wikipedia.org

 

Exemplarisch wird außerdem anhand von Stoffkreisläufen im Bereich der Abfallwirtschaft das Prinzip der Nachhaltigkeit erläutert. Ökobilanzen sollen dabei helfen, nachhaltige Wirtschaftsstrukturen aufzubauen. Es wird die moderne Abfallwirtschaft unter den Blickwinkeln Abfallvermeidung, -verwertung, -behandlung und Deponierung betrachtet und ihre Auswirkungen auf die Umwelt bewertet.

 

Hinweistafel ZAK                         Quelle: de.wikipedia.org  

 




Autor: Harry Wunschel
E-Mail: wunschel@bbs1-kl.de

Letzte Aktualisierung:  31. Mai 2015

 
  SITEMAP
  EMAIL
  DRUCKBILD
  HILFE
.:: DISCLAIMER ::.

© BBS I - Technik Kaiserslautern